Was tun, wenn sich Microsoft Outlook nicht öffnen lässt?

Wenn Sie das Programm Microsoft Outlook im Startmenü oder über ein Verknüpfungssymbol auswählen, Outlook sich aber nicht öffnen lässt, hängt die richtige Lösung davon ab, was Sie erleben und welche Version von Microsoft Outlook installiert ist.

Ursachen für das Nichtöffnen von Outlook

Verschiedene Probleme können dazu führen, dass Outlook nicht richtig oder gar nicht geöffnet wird. Einige häufige Schuldige sind:

Problematische Add-Ins.
Beschädigte Dateien.
Ein beschädigtes Profil.
Probleme im Navigationsbereich.

So beheben Sie, dass Outlook unter Windows nicht geöffnet wird

Wenn Sie Outlook auf einem Windows-Computer verwenden und Outlook nicht oder nur mit Problemen geöffnet werden kann, versuchen Sie die folgenden Schritte zur Fehlerbehebung in der hier angegebenen Reihenfolge, von einfach bis kompliziert.

Wenn Sie das Cloud-basierte Microsoft 365 auf einem PC oder Mac verwenden, kann das automatisierte Tool Support- und Wiederherstellungsassistent viele Probleme diagnostizieren und beheben, einschließlich des Problems, dass Microsoft Outlook nicht startet.

Öffnen Sie Outlook im abgesicherten Modus. Wenn Outlook wie erwartet im abgesicherten Modus geöffnet wird, liegt das Problem wahrscheinlich an einem Add-In oder einer Symbolleistenerweiterung.

Deaktivieren Sie Add-Ins. Ein oder mehrere Add-Ins könnten in Konflikt mit Outlook stehen und das Problem verursachen. Deaktivieren Sie alle Add-Ins und prüfen Sie, ob das Problem dadurch behoben wird.

Wählen Sie Datei > Optionen > Add-Ins.
Wählen Sie im Abschnitt Verwalten die Option Los.
Deaktivieren Sie die Kontrollkästchen neben den Add-Ins, die Sie deaktivieren möchten.
Wählen Sie OK.
Outlook reparieren. Die Outlook-Anwendung ist möglicherweise beschädigt. Verwenden Sie das integrierte Microsoft Office-Reparaturprogramm, um sie zu reparieren.

Schließen Sie alle Office-Anwendungen.
Gehen Sie zu Start > Systemsteuerung.
Wählen Sie Kategorieansicht.
Wählen Sie im Abschnitt Programme die Option Programm deinstallieren.
Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Microsoft Office und wählen Sie Ändern.
Wählen Sie Online-Reparatur oder Reparieren. Wählen Sie Ja, wenn eine Aufforderung zur Benutzerkontensteuerung angezeigt wird.
Starten Sie Outlook neu, nachdem der Vorgang abgeschlossen ist.
Reparieren Sie Ihr Outlook-Profil. Outlook-Profile können beschädigt werden und alle möglichen Probleme verursachen, einschließlich der Tatsache, dass Outlook nicht geöffnet werden kann.

Wählen Sie Datei > Kontoeinstellungen > Kontoeinstellungen.
Wechseln Sie zur Registerkarte E-Mail.
Wählen Sie Reparieren, um den Reparaturassistenten zu öffnen (diese Option ist für Outlook Exchange-Konten nicht verfügbar).
Folgen Sie den Aufforderungen, um den Assistenten abzuschließen und Outlook neu zu starten.
Reparieren Sie die Outlook-Datendateien. Wenn Outlook immer noch nicht geöffnet werden kann, verwenden Sie das Tool Posteingangsreparatur, um das Problem zu finden und möglicherweise zu beheben.

Beenden Sie Outlook.
Laden Sie das Posteingangsreparaturtool von Microsoft herunter und öffnen Sie es.
Wählen Sie Durchsuchen und navigieren Sie zu Ihrer persönlichen Ordnerdatei (.pst), und wählen Sie dann Start.
Wählen Sie Reparieren, wenn der Scan Fehler findet.
Wenn die Reparatur abgeschlossen ist, starten Sie Outlook neu.
Setzen Sie den Navigationsbereich zurück. Ein Startproblem mit dem Navigationsbereich kann verhindern, dass Outlook korrekt geöffnet wird. Das Zurücksetzen des Navigationsbereichs kann das Problem beheben.

Beenden Sie Outlook.
Gehen Sie zu Start > Ausführen oder drücken Sie Windows-Taste+R.
Geben Sie outlook.exe /resetnavpane ein oder fügen Sie es ein und wählen Sie OK.
Öffnen Sie Outlook. Der Navigationsbereich wird zurückgesetzt.

So beheben Sie, dass Outlook auf dem Mac nicht geöffnet wird

Die folgenden Techniken zur Fehlerbehebung gelten für Outlook 2016 für Mac und Outlook 2011 für Mac.

Suchen Sie nach Updates. Ein aktuelles Update könnte eine Lösung für das Problem enthalten, dass Outlook nicht gestartet werden kann. Suchen Sie nach verfügbaren Updates und installieren Sie sie, auch wenn Sie Outlook nicht öffnen können.

Wählen Sie Hilfe > Nach Updates suchen.
Wählen Sie Aktualisieren, um alle verfügbaren Updates herunterzuladen und zu installieren.
Stellen Sie die Outlook-Datenbank wieder her. Das Problem, dass sich Outlook auf einem Mac nicht öffnen lässt, lässt sich möglicherweise durch die Verwendung des Microsoft-Dienstprogramms zum Wiederherstellen einer beschädigten Datenbank lösen.

Wenn Sie ein Microsoft Exchange-Konto haben, werden bei der Wiederherstellung der Datenbank alle Informationen gelöscht, die nicht mit dem Server synchronisiert sind. Sichern Sie alle Outlook-Daten, die nur auf Ihrem Computer gespeichert sind, bevor Sie die Datenbank wiederherstellen.

Beenden Sie alle Office-Anwendungen.
Drücken Sie die Optionstaste und wählen Sie das Outlook-Symbol im Dock, um das Microsoft Database Utility zu öffnen.
Wählen Sie die Identität der Datenbank aus, die Sie wiederherstellen möchten.
Wählen Sie Wiederherstellen.
Wenn der Vorgang abgeschlossen ist, starten Sie Outlook neu.