Bitcoin könnte im Juni 2020 11.000 USD erreichen; Hier ist der Grund

Bitcoin korrigiert niedriger, nachdem 10.000 US-Dollar als lokale Spitze getestet wurden. Ein Zusammenfluss von technischen und fundamentalen Katalysatoren könnte jedoch die Richtung der Kryptowährung in Richtung 11.000 US-Dollar ändern.

Dazu gehören eine symmetrische Dreiecksformation, der geopolitische Konflikt zwischen China und den USA sowie die uneingeschränkte steuerliche Unterstützung der Federal Reserve

Bitcoin korrigiert in der letzten Maiwoche niedriger, aber die Wahrscheinlichkeit eines erneuten Testens von Bitcoin Era Werten über 11.000 USD steigt im nächsten Monat.

Das heißt, gemäß Symmetrical Triangle ein technisches Diagrammmuster, bei dem die Steigung der Hochs und Tiefs des Assets zusammenlaufen, um sich an einem Scheitelpunkt zu treffen. Das Lehrbuchmodell spiegelt auch die Unsicherheit der Händler wider, da weder Käufer noch Verkäufer den Preis weit genug drücken, um einen Zwischentrend zu etablieren.

Bitcoin hat kürzlich ein ähnliches Diagrammmuster eingegeben. Die Kryptowährung am 7. Mai lag nahe bei 10.000 USD, korrigierte sich jedoch schnell auf 8.106 USD. Von da an erzielte es immer wieder neue niedrigere Hochs und höhere Tiefs, was der Preisbewegung das Aussehen eines symmetrischen Dreiecks verlieh, wie in der folgenden Grafik gezeigt.

An seiner aktuellen Position korrigiert Bitcoin nach dem Testen des Dreieckswiderstands niedriger. Händler können die Preise weder unter die untere noch über die obere Trendlinie bewegen. Wenn sich diese beiden Steigungen nähern, bedeutet dies, dass Bitcoin einen Ausbruch erleiden könnte, um seine nächste Richtungsabweichung zu definieren.

Blockkettentechnologie bei Bitcoin Code

Bitcoin bei 11.368 $

Im Idealfall sollte Bitcoin in Richtung seines vorherigen Trends ausbrechen, da die Indikatoren für das symmetrische Dreieck meist Fortsetzungsmuster sind. Außerdem sollte sich die Aufwärtsbewegung um die Höhe des Dreiecks erstrecken. Ab sofort beträgt die Höhe des Bitcoin-Dreiecks nur noch knapp 2.000 US-Dollar.

Der Preis wird bis Mitte Juni 2020 die Spitze des Dreiecks erreichen. Daraufhin könnte er über dem Konsolidierungsbereich brechen und sein Ziel auf 11.368 USD festlegen. Es ist das gleiche Niveau, das im August 2019 die Aufwärtsversuche von Bitcoin begrenzt hat.

Ein Abschluss über 11.000 USD würde jedoch bedeuten, dass die langfristige Widerstandstrendlinie von Bitcoin bullisch ist, wie in der folgenden Grafik dargestellt.

Die Schlacht könnte Bitcoin in ein sogenanntes „Fakeout Target“ führen – das bläuliche Gebiet. Es diente als entscheidender Widerstand, um die Bewegungen der Kryptowährung über 10.500 USD im Februar 2020 zu stoppen. Die Wahrscheinlichkeit von Bitcoin, 11.368 USD zu erreichen, wird steigen, wenn es die hartnäckige Preisobergrenze überschreitet.

Blockchain kann das Spielfeld für KMU ausgleichen

In einem Exklusivinterview mit Cointelegraph argumentierte Nick Williamson, CEO des britischen Fintech-Unternehmens Qadre, dass die Blockkettentechnologie kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) den Zugang zu Kapital eröffnen kann.

„Da die Zinssätze fast ein Jahrzehnt lang nahe Null lagen und kein Ende in Sicht ist, hat das Kapital verzweifelt nach Renditen gesucht, aber immer einen der größten Wirtschaftssektoren, die kleinen und mittleren Unternehmen, übersehen“, sagte er.

Die besten Krypto-Austausch-Entwicklungsunternehmen

„Ein Grund dafür ist, dass es wirklich schwierig ist, 10 Milliarden USD in ein vielfältiges Portfolio von Eckbäckereien zu investieren! Heutzutage ist es für einen großen Investor viel einfacher, den Berichterstattungs- und Regierungsstandards zu vertrauen, an die große Aktiengesellschaften gebunden sind“, fügte Williamson hinzu.

KMU als neue Grenze für brachliegendes Kapital
Williamson argumentierte, dass eine Sperrkette implementiert werden kann, um KMU Zugang zu denselben Finanzinstrumenten zu verschaffen, die derzeit nur Großunternehmen zur Verfügung stehen.

BBVA hob das Wachstum der Fintech-Industrie in Lateinamerika und der Karibik hervor

„Der erste Schritt auf dieser Reise besteht darin, Sicherheit für Kapitalisierungsdiagramme und Kapitalmaßnahmen zu schaffen und die Interessen der Investoren mit den Interessen des Eigentümers des Kleinunternehmens in Einklang zu bringen“, sagte er.

Während die KMU historisch gesehen die größte treibende Kraft für das Immediate Edge, Bitcoin Circuit, Bitcoin Trader, Bitcoin Billionaire, Bitcoin Era, Bitcoin Evolution, Bitcoin Profit, Bitcoin Revolution, Bitcoin Superstar, The News Spy, Bitcoin Code. und die Schaffung von Arbeitsplätzen waren, gab es in den letzten Jahrzehnten eine langfristige Verlagerung hin zu größeren Unternehmen, was zum Teil auf die Fähigkeit großer Unternehmen zurückzuführen ist, effizient Zugang zu den Kapitalmärkten zu erhalten.

Der andere Teil der Gleichung besteht darin, den Investoren Sicherheit zu geben, ihnen den Zugang zu einem Wirtschaftssektor zu ermöglichen, von dem sie bisher ausgeschlossen waren, und breitere Marktanreize neu auszurichten, um die gesamte Wirtschaft zu unterstützen, nicht nur den Teil, der derzeit die Renditen antreibt“, fügte Williamson hinzu.

BITCOIN HAT SOEBEN OBERHALB VON 9.000 DOLLAR FUß GEFASST: WIE GEHT ES NUN WEITER?

In den drei Tagen, nachdem Bitcoin innerhalb einer Stunde um 15% von 9.700 $ auf 8.100 $ gefallen war, blieb die Kryptowährung in einer Warteschleife stecken und handelte zwischen 8.100 $ und 8.800 $.

Doch gerade heute brach die BTC schließlich aus und überwand den wichtigsten psychologischen Widerstand von 9.000 $, als Käufer in den Markt eintraten. Jetzt, zum Zeitpunkt der Abfassung dieses Artikels, wechselt Bitcoin Profit für 9.350 $ den Besitzer, nachdem es vor ein paar Stunden nur wenige Dollar über 9.400 $ erreicht hatte.

Da das Ende der Kerze am Mittwoch bevorsteht, scheint Bitcoin bereit zu sein, ein solides technisches Standbein über 9.000 $ zu schaffen.

Hier ist, was Analysten aus diesem bevorstehenden technischen Ereignis ziehen.

Die Plattform Bitcoin Profit ist auf dem Vormarsch

BITCOIN IST IMMER NOCH IM NIEMANDSLAND

Während der Bruch von 9.000 Dollar technisch gesehen bemerkenswert ist, glauben Analysten immer noch, dass die Krypto-Währung im Niemandsland gehandelt wird.

In früheren Berichten von Bitcoinist sagte ein Top-Analyst:

„Noch kein Bruch in der Marktstruktur durch meine Regeln auf der 1D. Schließen unter $8529 und 1D wird rückläufig und das erste Ziel liegt bei $7,8k. Brechen Sie über $9,5k zurück und ich strebe neue Höchststände > $10,5k an“, teilte der Analyst unter Bezugnahme auf das unten stehende Diagramm mit.

Die Meinung, dass 9.500 $ wichtig sind, während 9.000 $ nicht wichtig sind, wurde von einem Kommentator geteilt, der sagte, dass die Rückkehr von Bitcoin in den „9.500 $-Bereich“ die Chancen eines „größeren Anstiegs“ erhöhen würde:

„Wenn BTC wieder in den 9.500-Dollar-Bereich zurückkehrt, wird die Wahrscheinlichkeit eines „Major Spike“ steigen, wenn die Jungs sich der Gefahr aussetzen. Das Zusammentreffen von Faktoren wie Fed, Halbierung, Tudor Jones bedeutet, dass mehr Augen als je zuvor zuschauen. Da draußen gibt es eine Menge Geld, das nicht stillsitzen wird, wenn der Preis davonläuft“, bemerkte der Kommentator, um seine Meinung zu teilen.

AUF EINEN TROPFEN ACHTEN

Obwohl sich Bitcoin derzeit im Niemandsland befindet, befürchten einige einen Rückgang.

Laut früheren Berichten von Bitcoinist würde derselbe Analyst, der Bitcoin genannt hat, auf $6.400 zurückgehen, bevor er kürzlich feststellte, dass eine frühere Erholung in der Geschichte von BTC strukturell ähnlich ist wie die, die wir gerade gesehen haben.

Dieses so genannte „Fraktal“ sagt voraus, dass die Kryptowährung in den kommenden Wochen auf 6.400 $ fallen wird, was einem 0,5-Fibonacci-Rücklauf der Erholung von den 3.700 $-Tiefs entspräche. Ein Anstieg auf 6.400 $ würde weitere 25% der Verluste gegenüber dem aktuellen Preispunkt bedeuten.

Tetherausgabe und Bitcoin-Preis haben keine „statistisch signifikante Beziehung“.

Im Laufe des letzten Jahrzehnts hat Bitcoin eine wachsende Akzeptanz erfahren. In den letzten Jahren hat die Tatsache, dass man über Stablecoins, meist Tether, auf Bitcoin zugreifen konnte, der Welt von Krypto und Bitcoin sehr viel Gutes getan, trotz des wachsenden Misstrauens, das hinsichtlich der Verbindungen zwischen der Ausgabe von Tether und dem Preisverhalten der BTC gehegt wird.

Ganesh Viswanath-Natraj, Assistenzprofessor für Finanzen an der Warwick Business School, erörterte in der letzten Folge des On the Brink-Podcasts die allgemeine Vorstellung, dass es einen Zusammenhang zwischen der Tether-Ausgabe und den Bitcoin-Preisen geben könnte, sowie detaillierte Faktoren, die sowohl die Ausgabe als auch den Preis beeinflussen. Er argumentierte, dass es keinen statistisch signifikanten Zusammenhang zwischen der Ausgabe von Stablecoins wie Tether auf den Krypto-Märkten gebe. Er stellte fest,

„Basierend auf der Gesamtausgabe. Für Tether-Ströme vom Schatzamt zum Sekundärmarkt. Es gibt keine, äh, Beziehung zwischen Tether-Strömen und, äh, und Bitcoin-Preisen.bitcoin04 Es gibt also keine statistisch signifikante Beziehung. Basierend auf unseren Beweisen gibt es also keine Auswirkungen der Tether-Emissionen auf die Preise von Krypto-Vermögenswerten“.

Das von Natraj und Richard K. Lyons gemeinsam verfasste Forschungspapier mit dem Titel „Stabile Münzen blähen Krypto-Märkte nicht auf“ ging auf diese Hypothese ein und argumentierte, dass,

„Das Emissionsverhalten lässt sich damit erklären, dass es ein dezentralisiertes System von Wechselkursanbindungen aufrechterhält und als sicherer Hafen in der Digital Asset Economy fungiert.

In der jüngsten Vergangenheit hat die Tether-Ausgabe weiter zugenommen, aber es gab Fälle, in denen sich der Preis von Bitcoin meist seitwärts bewegt hat.

Berücksichtigt man jedoch die letzten Monate, so zeigen die Marktdaten von Skew deutlich, wie sich die Erhöhung der Marktkapitalisierung von Tether synchron zu den steigenden Bitcoin-Preisen bewegt hat, und die Funktion von Tether als Vehikelwährung kann hier gezeigt werden. Das Forschungspapier hob dies hervor,

„In Risikoperioden werden sich einige Investoren dafür entscheiden, in einen besseren Wertaufbewahrungsschatz zu tauschen. Die Neugewichtung des Portfolios in Richtung Tether und andere stabile Münzen bietet diese Funktion bei minimalen Vermittlungskosten.

Laut Natraj hat Tether eine wichtige Rolle zu spielen, wenn es darum geht, dass große Investoren ihre Portfolios neu ausbalancieren, und als Vehikelwährung, betonte er,

„Ein großer Teil dieses Anstiegs der Tether-Holdings sind Investoren, die ihre Portfolios neu ausbalancieren, aber auch auf ein langfristiges Ereignis bei Bitcoin warten. Das ist also völlig vernünftig, und sie nutzen die Vehikelwährung dafür“.

Natraj merkte an, dass auf der Grundlage empirischer Beweise die Ausgabe von Tether nicht die Krypto-Märkte antreibt, sondern dass „Investoren in Krypto-Märkten Tether für transaktionale Nachfragezwecke nutzen“.